Trödelmarkt Frankreich

Frankreich & Flohmarkt

Pariser Mode, Camembert, Burgunder und Cognac sind nur einige der vielen Dinge, wofür Frankreich bekannt ist. Das große Land im Westen hat eine abwechslungsreiche Natur, die von den Lavendelfeldern in der Provence am Mittelmeer bis zu dem Dolmen in der Normandie an der Atlantikküste reicht. Paris, die Stadt der Liebe, gehört zu den meistbesuchten und aufregendsten Städten der Welt. Ob der Montmatre, Versailles oder Disneyland – die Stadt zählt einen nie abbrechenden Besucherstrom. Dass Frankreich auch Übersee in Ozeanien, Südsee und Amerika vertreten ist, wissen dabei viele gar nicht. Von der französischen Schweiz aus einmal "rüber zum Nachbarn" ist ganz normal, in den Alpen wird länderübergreifend Ski gefahren und Cannes liegt fast um die Ecke.

Die Franzosen bezeichnen ihren Flohmarkt als "marché aux puces". In Paris ist er sozusagen geboren, als sich ein paar Arme die weggeworfenen Dinge der Reichen zu nutze machten und ihn auf einem Markt an Mittelständige verkauften.

Name: Le Marché aux Puces

Wo: Paris, Saint-Ouen

Wann: Jeden Samstag, Sonntag, Montag, 9 bis 18 Uhr

Was: der größte, ältester Flohmarkt weltweit mit antikem, alten Kleidern, Möbeln, Schmuck

Info: www.les-puces.com




Name: Marché aux Puces de Metz

Wo: Metz, Expo-Gelände

Wann: jährlich ca. 20 x

Was: Der Markt für Sammler und Antikfreunde, einer der schönsten Trödel- und Antikmärkte Frankreichs

Info: www.metz-expo.com




Name: Braderie de Lille

Wo: Lille, Innenstadt

Wann: das erste September-Wochenende ab 15 Uhr Samstag bis Sonntag Mitternacht

Was: Flohmarkt auf 100 km mit 2 Millionen Besuchern und 10.000 Händlern

Info: www.lavoixdunord.fr

Muscheln und Bier sind hier angesagt und es gibt Wettbewerbe um den größten Haufen leerer Muschelschalen zum Festende

Flohmarkt Europa

Flohmarkt Europa II

 
435 Flohmärkte in 412 Städten online | 18.10.2017 | Online: 12